Um Ihren Besuch auf unserer Webseite so komfortabel wie möglich zu gestalten, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Suche einblenden
Rufen Sie uns an!

02761/945290
Mo - Fr
9:00 - 18:30 Uhr

Sa
10:00 - 16:00 Uhr


Schautag am 2. Sonntag im Monat 14:00 - 17:00 Uhr
Nehmen Sie Kontakt auf

info@moebelzeppenfeld.de
Adresse

Möbelhaus Zeppenfeld
Siegener Straße 23-25
57462 Olpe
Öffnungszeiten

Mo - Fr
9:00 - 18:30 Uhr

Sa
10:00 - 16:00 Uhr


Schautag am 2. Sonntag im Monat 14:00 - 17:00 Uhr
 

Die Geschichte unseres Hauses seit 1937

Die Geschichte des Hauses Zeppenfeld dokumentiert eindrucksvoll, wie sich die Firmenphilosophie "Wohnträume erleben" seit nunmehr drei Generationen durchzieht.

Bereits Hubert Zeppenfeld lag das Wohl seiner Kunden am Herzen. Er eröffnete das Möbelhaus Zeppenfeld 1937 in den Räumlichkeiten der ehemaligen Jugendherberge in Lütringhausen – mit einem Schaufenster an der Siegener Straße. Als Auslieferungsfahrzeug diente damals noch das Fahrrad.

Nach dem Krieg richtete er die Wohnungen und Unterkünfte ausgebombter Bewohner und von Flüchtlingsfamilien ein. Hier ging es ihm nicht nur um Zweckmäßigkeit sondern auch darum, mit wenigen Mitteln ein Höchstmaß an Komfort und Gemütlichkeit zu erzeugen.

„Er war immer darum bemüht, zum vorhandenen Budget die beste Qualität zu liefern. Das haben die Menschen sehr zu schätzen gewusst“, erinnert sich seine Tochter Hildegard Reither. Die Möbel hat er noch mit dem Fahrrad und Handwagen zu seinen Kunden transportiert.


zeppenfeld_historie_3_820x580px.jpg
zeppenfeld_historie_2_820x580px.jpg
zeppenfeld_historie_1_820x580px.jpg

Mit dem steigendem Wohlstand der Bundesbürger und entsprechend höheren Ansprüchen an die heimische Ausstattung legte Hubert Zeppenfeld seinen Schwerpunkt auf die Einrichtungsberatung und Ausstattung der Häuser und Wohnungen. Gleichzeitig stattete er Hotels und Gaststätten aus. Die steigende Nachfrage führte im Jahr 1953 zu einer Erweiterung der Ladenfläche durch eine Aufstockung des Anbaus. Mit der letzten Vergrößerung der Geschäftsräume im Jahr 1978 kommt das Unternehmen seither auf rund 1000 m² Ausstellungsfläche.

Nach dem Tod von Hubert Zeppenfeld im Jahr 1978 übernahm dessen Tochter Hildegard Reither das operative Geschäft allein. Anfang 2001 stieg mit Sebastian Reither die dritte Generation ins Familienunternehmen ein. Seit 2011 ist er in der Geschäftsführung tätig.

zeppenfeld_historie_5_820x580px.jpg
zeppenfeld_historie_4_820x580px.jpg
zeppenfeld_historie_7_820x580px.jpg